top of page

Es war Zeit, die Zukunft ins JETZT zu holen. Willkommen DEI TEIL 1 Die Idee

Wie so oft, steht am Anfang eine Idee. Wenn dieser Idee noch Bedürfnisse entgegenstehen, erschaffen sich neue Produkte. Wir haben jetzt unser erstes Produkt - es heißt DEI.


Zur Idee:

Wir waren etwas gelangweilt von den ewigen Versprechungen einiger Unternehmen - wie z.B. intelligente Boxen und Strompreise ab xx cent/ kwh... - nur mal ein Punkt nebenbei - schon allein die Netzentgelte und die Konzessionsabgaben sind so unterschiedlich pro Region - wie kann man da was versprechen???!!! Das Ganze war/ist nicht transparent und noch schlimmer: Was passiert eigentlich wenn die Investorengetriebenen Unternehmen weg sind? Was passiert mit der Software - was ist mit der Weiterentwicklung? Sind die großen Konzerntanker in der Lage schnell zu reagieren - die Frage stellt sich auch beim Kundenservice. Wir denken : NEIN und nicht glaubwürdig - sondern eine einfache Marketingmasche.

Warum dann nicht mit dem Hintergrund, der immer wieder die Welt verändert hat und aus den kleinen Garagen gekommen sind? Es soll ein System geben für ALLE VON ALLEN!

  • Ohne billige Produkte, an die man gebunden ist

  • Ohne Stromtarife, die man beim selben Anbieter nehmen muss

  • Einfach ohne sich gleich selbst verkaufen zu müssen

Das Paradoxe daran: Wir arbeiten an einer freien Energie und wollen Unabhängigkeit - begeben uns aber einfach nur in die nächste? Hab ich was überhört? ;-)


Wir wollen ein System, dass eine Art Gefühl aufbaut, dass im Herzen auch den Baustein der Kunden trägt, ein System mit Emotion und Wachstum auf Erfahrungsbasis - und das absolut unabhängig agieren kann. So entstand der Name "Dynergence" und das System an sich:


DEI - dynamic energy intelligence


Wir haben durch unseren großen Synergie Effekt mit der Michael Wölfl GmbH den bis jetzt fehlenden Baustein ergänzen können - nämlich den des Ortes für Menschen, in dem man alles erleben kann. Und das mit jahrzehntelanger Erfahrung. Der Name: SynergieCenter.



Die Idee stand. Alleine aber unmöglich. Das Thema erfordert nicht nur Software Spezialisten, sondern auch Energiemarktexperten und dann natürlich auch noch Köpfe, die das Ganze einbauen und zum "reden" bringen.


Aber da war wieder Nr. 1 unserer 5 Säulen: Geht nicht gibt´s nicht. Daher begann die Suche nach geeigneten Partnern, die auch Lust haben die Welt zu verändern. Nach monatelanger Suche haben wir sie dann schließlich gefunden.


Dann ging alles sehr schnell - Funktionen festgelegt, Testanlagen gebaut, Verfeinert, Probleme gelöst, noch mehr verfeinert uuuuuuunnnnnd STOP - jetzt sind wir fertig? NEIN, natürlich nicht! Wir kann ein lernendes System fertig sein? Aber es ist jetzt der Punkt erreicht wo wir sagen können - wir haben die Grundfunktionen und es ist jetzt schon ein Meilenstein.


Soviel kurz zur Idee - als nächstes lest ihr Teil 2 - Die Funktionen


Danke und liebe Grüße - euer Benni von Sunlink Energy P.S.: Kommt doch am 4. Juli ins Bürgerhaus nach Emmering - da gibts ne Live Vorführung - wird spannend!



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page